Sachkundige/-r für Veranstaltungsrigging

Berufsbeschreibung

Sachkundige für Veranstaltungsrigging überwachen das sogenannte Gewerk “Rigging” – das heißt: statisch definierte Rohrkonstruktionsbauteile und mobile Traversen. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten machen diese Bauteile in der Veranstaltungstechnik unersetzbar: Sie werden zur Aufnahme technischer Installationen und als Stütz- und Tragelemente sowohl für Bühnen als auch für Zuschauertribünen eingesetzt. Diese Vielfältigkeit und Komplexität setzt nicht nur ein technisches Wissen und Können voraus, sondern erfordert auch Handlungskompetenz und Beurteilungsfähigkeit. Hinzu kommen die Sicherheitsbestimmungen: Um sich und andere nicht zu gefährden und die möglichen Gefahren richtig einschätzen zu können, sind ein fundiertes Wissen über persönliche Schutzausrüstung (PSA) gegen Absturz unbedingt notwendig.

Geeignete Vorbildung
  • eine abgeschlossene Ausbildung als Fachkraft für Veranstaltungstechnik oder
  • mindestens eine nachgewiesene, fachbezogene dreijährige Tätigkeit in der Veranstaltungstechnik und
  • eine entsprechende Weiterbildung